Magento vs. OpenCart: Welches Onlineshopsystem ist das richtige für mein Unternehmen?

31.05.2013 von Jens Martin Baumgartner

Magento_OpenCart_Logo

Open Source Shopsysteme gibt es heutzutage wie „Sand am Meer“. Mit solchen komplexen E-Commerce Lösungen lassen sich nicht nur das Shop-Design, sondern auch die Verkaufsförderung und die Kundenbetreuung steuern. Um einen erfolgreichen Online-Shop zu führen, empfiehlt es sich, eine auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmte Shop-Software zu verwenden.

Doch welches Shopsystem passt für welche Anwendung? Ist Gambio besser als OpenCart? Ist OpenCart besser als Magento? Das sind Fragen, die sich zukünftige Shopbetreiber stellen müssen.

Onlineshopsysteme – umfassendes Konzept entwickeln

Es gibt leider keine E-Commerce Lösung, die ein Allheilmittel ist. Deshalb sollten sich Unternehmen zu Beginn genau überlegen, welche Anforderungen ihr Onlineshop besitzen sollten.
Grundüberlegungen sind zum Beispiel:

  • Arbeiten Sie mit professionellen Web-Entwicklern zusammen?
  • Möchten sie außerhalb Deutschlands verkaufen?
  • Wie hoch ist Ihr Budget?
  • Benötigen Sie Multistore-Funktionalität?
  • Wie wichtig ist SEO für den Erfolg Ihres Shops?
  • Verfügen sie über eine schlanke oder breit gefächerte Produktpalette?

Onlineshopsystem OpenCart

OpenCart ist ein plattformunabhängiges freies Online-Shopsystem, welches auf einem MVC-Framework basiert, das ausschließlich für ein schlankes, performantes und sicheres Shopsystem entwickelt wurde. OpenCart hat wie Magento ebenfalls eine starke Community um sich, die ständig an der Weiterentwicklung und Verbesserung des Systems arbeitet.

Vorteile und Eigenschaften Open Cart:

  • Open Source Shopsystem ohne Nutzerbegrenzung
  • Programmiersprache ist PHP
  • einfach in der Nutzung, Einrichtung und Verwaltung, trotz Produktbegrenzung
  • Einbindung von Zahlungsmodulen von Drittanbietern für den Transaktionsprozess wie zum Beispiel PayPal
  • kostenloser und einfacher Download, auch bei Updates
  • einfache Informationsbeschaffung und Tutorials im World Wide Web und eine aktive Community
  • hohe Verfügbarkeit von Modulen und Erweiterungen
  • Funktion für verschiedene Sprachen und Währungen
  • Nutzung von Templates für Produkt-Uploads, welche leicht ohne Programmierkenntnisse eingepflegt werden können

Nachteile von OpenCart:

  • eingeschränkte Suchmaschinenoptimierung
  • erlaubt keine benutzerdefinierte URL
  • Templates sind unflexibler als bei Magento
  • vorinstallierte Optionen sind eingeschränkt

Onlineshopsystem Magento

Magento ist ein junges, quelloffenes Webshop-System und eine Tochtergesellschaft von ebay. Es wurde von der gleichnamigen US-amerikanischen Softwareentwicklungsfirma Magento (ehemals Varien) entwickelt. Die erste finale Version kam am 31. März 2008 auf den Markt. Um Magento hat sich in kurzer Zeit eine schnell wachsende, aktive Community gebildet, die bereits über 700.000 Mitglieder umfasst und sich in Blogs, Foren und Wikis austauscht. Bisher machen mehr als eine Million Downloads Magento zu der am schnellsten wachsenden E-Commerce-Lösung.

Vorteile und Eigenschaften von Magento:

  • Open Source Shopsystem ohne Nutzerbegrenzung
  • Programmiersprache ist PHP
  • verwalten von Multistores möglich
  • umfangreiche Marketing-, Promotion- und Social-Commerce-Features
  • flexible Anpassbarkeit und Erweiterbarkeit auch dank Magento Connect und Web-Services-API
  • Ausstattung mit einem Content Management System, welches ermöglicht, HTML-Seiten und Landingpages ohne Programmierkenntnisse zu erstellen und zu ändern
  • bietet zahlreiche Möglichkeiten, Onlineshops suchmaschinenfreundlich zu gestalten (sprechende URLs, individuelle Metatags, automatische Erstellung von Google Sitemaps), siehe auch Magento-SEO
  • Kundenrezensionen für Zusatzmodule: Kunden können Noten von 1 bis 5 in verschiedenen Kategorien wie Preis, Qualität, Bedienbarkeit usw. vergeben
  • vielzählige Reports zur Analyse verfügbar
  • Funktion für verschiedene Sprachen und Währungen
  • Nutzung von Templates für Produkt-Uploads, welche leicht ohne Programmierkenntnisse eingepflegt werden können

Nachteile von Magento:

  • hohe Hardwareanforderungen
  • großer Einarbeitungsaufwand, Programmierung erfordert fundierte PHP-Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf Entwicklungs-Frameworks
  • relativ hohe Kosten für das Server-Hosting
  • großer Aufwand zum schlüsselfertigen Onlineshop

Einsatzgebiete von Magento und OpenCart

Magento ist optimal für mittelständische, professionelle Shop-Betreiber, die zum Beispiel multinational mit verschiedenen Sprach- und Währungsvarianten agieren, über eine breite Produktpalette verfügen, Web-2.0 Elemente oder andere individuelle Anforderungen umsetzen wollen und die bereit sind, für eine ideale Lösung ein wenig mehr Geld in Entwicklungskosten zu investieren. Will man allerdings schnell einen Onlineshop mit ein paar Standardfunktionen umsetzten, der sofort einsatzfähig ist, leicht zu handhaben ist, wenig Einarbeitungszeit benötigt und über ein recht überschaubares Angebot an Produkten verfügt, ist eher OpenCart zu empfehlen. Je nachdem, wie sich die Produktpalette verändern wird oder wie wichtig der Shop für den Erfolg einer Unternehmung ist, kann aber auch in einem frühen Stadium der Einsatz von Magento sinnvoll sein, um hohe Folgekosten zu vermeiden. Spezialisierte Internet-Agenturen sind dabei die richtige Stelle für professionelle Hilfe.

Über den/die Autor/in:
Jens Martin Baumgartner
Jens Martin Baumgartner