Custom Audiences

25.11.2016 von Aylin Chaaban

Custom Audiences

Mit Custom Audiences können Werbetreibende auf facebook eigene Zielgruppen definieren. So können die Werbeanzeigen, die in dem sozialen Netzwerk geschaltet werden, noch genauer ausgeliefert werden. Die Idee dahinter: Ist man den Kunden schon bekannt, fällt es leichter, diese zu einer Conversion zu animieren – ob Kauf, Anmeldung für einen Newsletter oder Sonstiges auf einer Conversion-Seite.

Wie funktioniert das?

Auf facebook business wird die Custom Audiences von dem Werbetreibenden selbst eingetragen. Hierfür muss eine Liste mit den Kundendaten (in Form von E-Mail-Adressen oder Telefonnummern) erstellt werden. Folgend muss die Liste im CSV- oder TXT-Format gespeichert und der Zielgruppen-Reiter im Werbeanzeigenmanager geöffnet werden. Mit einem Klick auf die Schaltfläche ‚Zielgruppen erstellen‘ kann man die Option Custom Audiences und dann die Kundenliste auswählen. Hier wird die vorher erstelle Liste hochgeladen. Die Custom Audiences ist dann innerhalb von 30 Minuten verfügbar.

Tipp: Die Liste kann durch Drag and Drop ebenfalls in das Custom Audiences-Feld eingefügt werden.

Bei den folgenden Werbeanzeigen kann so die Custom Audiences als Zielgruppe angegeben werden. Ansonsten verläuft alles wie gewohnt bei dem Schalten von Werbeanzeigen auf facebook.

Tipps und Tricks für den optimalem Einsatz

facebook selbst hat die folgenden Tipps und Tricks im Umgang mit Custom Audiences veröffentlicht. Einzige Voraussetzung: sie umfasst weniger als 1000 Personen.

  • Als Gebotsstrategie sollten CPM-Gebote ausgewählt werden. So wird sichergestellt, dass die Werbeanzeigen der Zielgruppe präsentiert werden.
  • Durch ein erhöhtes CPM-Gebot wird die Custom Audiences sicherer und besser erreicht.
  • Mit den Werbeanzeigen experimentieren. Möglicherweise kommen verschiedene Werbeelemente bei der Zielgruppe besser an.
  • Die Liste der Kundendaten sollte stets aktualisiert werden. So erreicht man immer wieder neue Kontakte, die der gleichen Zielgruppe entsprechen und das Unternehmen schon kennen.
  • Zwillingsoptionen wie beispielsweise die Lookalike Audience nutzen. Hier werden Personen angesprochen, die den besten Kunden ähneln.

Noch ein kleiner Tipp (der nicht von facebook stammt): Es ist wichtig, neue Werbemethoden messbar zu machen. Die sicherste Maßnahme hier ist, Conversion-Tracking für facebook zu implementieren. So kann man den Erfolg der Werbeanzeigen beobachten.

Über den/die Autor/in:
Aylin Chaaban
Aylin Chaaban

Kommentare sind geschlossen.