Hyperlink

25.11.2016 von Aylin Chaaban

Hyperlink

Ein Hyperlink (kurz Link) bezeichnet einen elektronischen Verweis auf ein anderes Dokument oder eine Website. In den meisten Fällen ist ein Link farblich unterlegt, um den Nutzer das Vorhandensein zu signalisieren.

Informationen rund um Hyperlinks

Hyperlinks geben beispielsweise den Besuchern von Websites die Möglichkeit, ohne einen großen Aufwand zwischen mehreren Seiten zu wechseln. Ein Klick auf einen Hyperlink reicht aus, um auf die dort hinterlegte Seite weitergeleitet zu werden.

Solch ein Link verweist meistens auf eine andere Stelle auf der gleichen Seite, auf eine andere Seite der Website oder auf bestimmte Dateien. Führt ein Link von der Website weg, so spricht man von einem Backlink.

Der Aufbau

Ein Hyperlink besteht aus einem Start- und Endpunkt, sowie aus der zwischengelegten URL (also dem Einzelnachweis zum Ziel). Der Startpunkt ist in den meisten Fällen ein den Endpunkt beschreibendes Wort.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Verfügt ein Website-Betreiber über eine Reihe von Hyperlinks auf der eigenen Website, so spricht man auch von einer internen Linkstruktur. Diese hilft nicht nur dem Besucher, sich besser auf der Seite zurechtzufinden und zu wechseln. Auch die Crawler der Suchmaschinen haben es so sehr viel einfacher, die Website-Inhalte für die Indexierung auszulesen. In beiden Fällen wirkt sich die richtige Anwendung von Hyperlinks positiv auf die Position in den SERPs aus. Auch die Verwendung von Deep-Links führt richtig eingesetzt zu einer Verbesserung der Nutzererfahrung.

Aber was ist die richtige Anwendung?

Wichtig ist, der Hyperlink nicht einfach wahllos gesetzt ist, sondern dem Nutzer (wie auch dem Crawler) einen echten Mehrwert bietet. Hier ist auch entscheidend, auf was für ein Wort oder eine Wortgruppe der Hyperlink gelegt wurde. Hier spricht man von einem Ankertext. Dieser sollte thematisch mit der Zielseite übereinstimmen.

Verweist man auf eine Seite mit Restaurant-Tipps, so sollte der Ankertext am besten ‚Restaurant,, ‚Tipps‘ oder beides inne tragen. Es ist nicht ratsam, den Hyperlink auf Worte wie ‚Hier‘ oder ‚Hier klicken‘ zu legen. Diese nichtssagenden Wörter werten Google und Co mittlerweile im Ranking sogar ab.

Über den/die Autor/in:
Aylin Chaaban
Aylin Chaaban

Kommentare sind geschlossen.