Linkhaftung

24.11.2016 von Aylin Chaaban

Linkhaftung

Die Linkhaftung beschreibt das rechtliche Haften eines Website-Betreibers für von ihm gesetzte (oder auch nicht gesetzte) Links.

Gesetzliche Lage

Mit dem Internet kamen auch die Links auf. Jeder konnte, so schien es, jeden beliebigen Link auf jeder beliebigen Website platzieren. Nicht immer handelte (und handelt es sich noch!) um zulässige und rechtliche Inhalte. Ob persönlichkeitsverletzende, rassistische oder pornographische Links – die Anzahl der nicht zulässigen Hyperlinks ist längst nicht mehr feststellbar.

Um sich von den Inhalten zu distanzieren, wurde von den Website-Betreibern oft folgendes im Impressum festgehalten: „Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von den verlinkten und nicht von uns verfassten Inhalten!“. Dass dieser Satz allerdings rechtlich keinerlei Bedeutung hat, wissen viele nicht. Die Linkhaftung entfällt also bei Nicht-Mitwirken und Nicht-Verfassen nicht.

Wer macht sich strafbar?

Zum einen macht sich der Linksetzer strafbar. Zum anderen aber auch der Website-Betreiber. Durch das Erkennen, aber nicht Entfernen der unzulässigen Inhalte, fällt auch letzterer mit in die Linkhaftung. Allerdings wird die Situation im Ernstfall von den Gerichten immer individuell betrachtet. Zwar gibt es einen Präzedenzfall (Urteil vom Landgericht Hamburg (Az. 312 O 85/98)), dieser gilt aber nicht als Richtlinie für alle anderen Fälle.

Was ist nicht strafbar?

Nicht strafbar hingegen ist beispielsweise das Verlinken urheberrechtlich geschützter Inhalte – sofern die Links auf die Seite verweisen, die über das Urheberrecht verfügt. Denn in diesem Fall handelt es sich nicht um eine illegale Verbreitung, sondern eine Verlinkung des eigentlichen Inhaltes.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Zu den Aufgaben der SEOs zählt auch zu großen Teilen die Optimierung der internen und externen Linkstruktur (Linkbuilding). Unter dieses Themenfeld fällt auch die Kontrolle eingehender und ausgehender Links der zu optimierenden Website. Außerdem gibt es zahlreiche Link Tools im Internet, welche die ein- und ausgehenden Links auf Websites überprüfen. Außerdem: je qualitativ hochwertiger die Links auf Websites sind, desto positiver wird das im Ranking der Suchmaschinen bewertet.

Über den/die Autor/in:
Aylin Chaaban
Aylin Chaaban

Kommentare sind geschlossen.