Suchvolumen

11.01.2018 von Jan Wischkowski

Suchvolumen

Das Suchvolumen ist ein Wert aus dem Online-Marketing und bezieht sich auf die Häufigkeit, mit der ein Keyword in einem bestimmten Zeitraum gesucht wird. Es ist eine wichtige Kennzahl, die in der Keywordrecherche für das Suchmaschinenmarketing angewendet wird.

Bedeutung in der Keywordrecherche

Festzulegen, welche Suchbegriffe für ein Unternehmen die passenden sind, ist essentiell im Online-Marketing. Egal, ob eine Werbeanzeige, zum Beispiel in Google AdWords, geschaltet oder eine Website oder ein Shop für Suchmaschinen optimiert werden soll – am Anfang steht immer die Keywordrecherche. Bei der Auswahl der passenden Suchbegriffe nimmt das Suchvolumen eine bedeutende Rolle ein. Es gibt schließlich Aufschluss darüber, wie relevant der gewählte Begriff oder die gewählte Begriffskombination tatsächlich ist. Allerdings sollten vor der Entscheidung weitere Kennzahlen wie der Wettbewerb hinzugezogen werden. In der Suchmaschinenwerbung (SEA) können zudem weitere Prognosen wie der empfohlene CPC (Cost Per Click) bei der Entscheidungsfindung helfen,

Im Keyword-Planner

Das Suchvolumen kann im Keyword-Planner von Google AdWords gefunden werden. Allerdings gibt es seit 2016 eine Einschränkung. Werbetreibende, die keine hohen Werbeausgaben im Werbenetzwerk des Suchmaschinenriesen haben, bekommen nur noch vage Schätzungen angezeigt. Das heißt, statt einer wirklichen Zahl, erscheinen nur noch Rahmen wie zum Beispiel:

10 tsd. – 100 tsd.
100 tsd. – 1 mio

Es gibt im Internet zahlreiche Tools, die ebenfalls das Suchvolumen anzeigen. Wie genau diese sind, darüber lässt sich nur spekulieren. Fakt ist, da in Deutschland Google die Suchmaschine Nummer eins ist, empfiehlt es sich, deren Zahlen für Werbung oder Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu nuten. Die detaillierten Zahlen sind Kunden mit hohem Werbebudget vorbehalten.

Beachtenswertes

Gerade bei Long-Tail- oder Nischen-Keywords kann es vorkommen, dass diese nicht häufig gesucht werden. In AdWords werden bei zu geringem Suchvolumen mitunter gar Anzeigen pausiert, bis die Suchanfragen wieder zunehmen. In der Suchmaschinenoptimierung kann sich daraus aber ein Potenzial ergeben, da gerade neue Produkte oder Marken zunächst kein häufiges Suchvolumen aufweisen.

Über den/die Autor/in:
Jan Wischkowski
Jan Wischkowski

Kommentare sind geschlossen.