Virtual Commerce

25.11.2016 von Aylin Chaaban

Virtual Commerce

Virtual Commerce, auch virtuelles Shopping genannt, beschreibt den Kauf von Produkten in einer virtuellen Realität.

Informationen rund um Virtual Commerce

Virtuelles Shopping konzentriert sich im Gegensatz zu dem E-Commerce nicht auf etwa Online Shops im World Wide Web. Virtual Commerce definiert sich über die Schaffung realer Verkaufsräume, in denen mithilfe von Augmented und Virtual Reality die Produkte betrachtet werden können.

Dank der sich stetig weiterentwickelnden Technologie konnte sich der Virtual Commerce als eine Sparte des E-Commerce entwickeln, die langsam aber stetig zu wachsen anfängt. Die Möglichkeiten im virtuellen Shopping sind so zahlreich wie fortschrittlich. Anbieter dieser Sparte präsentieren ihren Kunden nicht nur VR-Brillen, sondern ganze Umkleidekabinen.

An einem Beispiel erklärt

In einem Store in der Bremer Innenstand befindet sich ein Verkaufsraum der Modemarke H&M. Dieser wird allerdings nur mit einer kleinen Auswahl physischen Produkten geschmückt. Wählen Kunden ein Teil aus, dass ihnen gefällt, können sie den virtuellen Umkleideraum betreten. Bei einem Blick den Spiegel wird ihnen mithilfe von Technologie das Kleidungsstück an den Körper projiziert, welches vorab ausgewählt wurde.

Aber nicht nur Textil-Anbieter stehen zusammen mit dem Virtual Commerce in den Startlöchern. Auch Lebensmittelhändler oder Reisebüros warten darauf, ihre Angebote der breiten Masse präsentieren zu können.

Erste Versuche

Da Entwicklungen der Virtual oder Augmented Reality anfangs oft kostspielig sind, wird von vielen Herstellern momentan noch mit vereinfachten Techniken gearbeitet. So bietet das Versandhaus Otto zum Beispiel eine App an, wo Kunden über die eigene Webcam Kleidung anprobieren können. Mit einer Handbewegung können die Kleidungsstücke hier ausgewählt werden. Da diese Technologie allerdings oft nur standardisierte Modelle von menschlichen Körpern erfasst, wird die Kleidung oft nicht richtig platziert.

Über den/die Autor/in:
Aylin Chaaban
Aylin Chaaban

Kommentare sind geschlossen.