Webentwicklung

30.11.2016 von Aylin Chaaban

Webentwicklung

Webentwicklung, auch Web-Engineering genannt, beschreibt die Software-Entwicklung von Web-Anwendungen wie -Services und anderer Websites. Die Entwicklung bezeichnet heutzutage weniger die reine Entwicklung einer Website, als auch die ständige Verbesserung, Erweiterung und Betreuung.

Unterschied zum Webdesign

Im Gegensatz zum Webdesign setzt die Webentwicklung die gestalterischen Elemente in ein lesbares Format um. Ohne die Webentwicklung wäre das Webdesign die Wiedergabe einer nicht-klickbaren Website. Im Laufe der letzten 20 Jahre hat die Web-Entwicklung große Sprünge nach vorne gemacht. Von reinen Text- und Informationsmerkmalen haben sich Websites zu einem interaktiven und detaillierten Gegenstand entwickelt.

Allgemeine Informationen über die Webentwicklung

Ein Webentwickler hatte es vor einigen Jahren noch sehr viel einfacher. In den Anfängen des Internets, also jenen, die auch die breite Masse betrafen, musste eine Website mehr oder weniger nur funktionieren. Eine Startseite, ein paar Unterseiten und relevante Funktionen wie der Download von Infomaterial etwa waren genug. Doch mit der Weiterentwicklung des Internets (und insbesondere der Zeit des Web 2.0) war das nicht mehr genug. Immer mehr gefragt waren und sind komplexe Websites, die über eine Vielzahl von Funktionen verfügen. Gleichzeitig ist aber auch eine unkomplizierte Benutzeroberfläche (UI) immer wichtiger geworden – im Frontend wie im Backend.

Webentwickler widmen sich nicht mehr nur der bloßen Entwicklung von Websites. Heute dominiert der Wille, neben Funktionalität und Komplexität auch Zugänglichkeit zu schaffen.

Über den/die Autor/in:
Aylin Chaaban
Aylin Chaaban

Kommentare sind geschlossen.